Meine depressiven Anfälle nehmen wieder zu, mein Alkoholkonsum dummerweise auch. Meine Gefühle fahren Achterbahn, es ist wie immer, ein Problem beseitigt sich, die nächsten treten auf. Vielleicht rede ich mir Probleme herbei?

Ein Fakt ist, dass ich meinen Freunden deutlich häufiger Leid klage, als sie mir. Sie müssen deutlich mehr für mich da sein und das belastet mich. Das zeigt sich in meinem Verhalten. Der Teufelskreis beginnt…

Wie ich da rauskomme? Alleine schwierig, passenderweise bin ich heute allein. Ein bekannter sagte mir, dass man ihn in Wahrheit eigentlich nicht alleine lassen dürfe. Bei mir ist es genauso, meine Gedanken fahren Achterbahn. Gerade denke ich, dass ich alles falsch mache. Das einzige was mir gerade helfen würde, ist wenn ein Freund oder eine Freundin mich in den Arm nimmt und sagt, dass ich viel zu hart mit mir sei. Vielleicht bin ich das, dennoch sprechen einige Fakten gegen mich. Meine gerade fehlende Sparfähigkeit, die ich selten so gebraucht habe, ebenso wie mein unsägliches Verhalten zuletzt. Was ich daraus ziehen kann? Ich sollte lernen, dieselben Fehler nicht nochmal zu machen. Ich sollte den Faden wiederfinden, der mich zuletzt zu einem zufriedenen Menschen machte. Das wird mein Ferienprojekt sein und ich hoffe, dass Menschen, die mir wichtig sind, mir dabei helfen können, soweit es ihnen möglich ist.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s