Ich weiß, ich bin heute wieder spät dran, aber ich hab versäumt, den Artikel vorzuschreiben. Heute also Cher. Bei Cher vergisst meine beste Freundin ziemlich oft, dass Cher eine Frau ist. Jedoch weiß sie jedes mal, dass sie Musik macht, die mir gefällt.

Cher wird nicht umsonst Godness of Pop genannt, hat sie so ziemlich jeden populären Musikstil beackert. Ihr spätes Meisterstück ist Believe. Schräg ist an diesem Superhit (erste Nummer 1 der is heute kaum bekannten Weltcharts) einiges. Sechs Jahre wird an dem Song geschrieben, zunächst als Rockballade konzipiert, wechselt man das Genre hin zu einer Mischung aus Disco, Synthiepop und House. 1998 ist dieser Song der kleinste gemeinsame Nenner aus Disco und Mainstream. Eine Beteiligung daran hat der damals unbekannte Auto-Tune Effekt, welcher zuvor nur dezent im Stardustsong „Music sounds better with you“ (die Blaupause für den Daft Punk Superhit „One More Time“) verwendet wurde.

Bei Cher wurde der Stimmkorrektureneffekt so genutzt, dass nicht die Tonhöhe korrigiert wird, sondern, dass ihre Stimme elektronisch glasig klingt. Darauf perfekt abgestimmt sind Synthesizer, Sequencer und Bass. Wie wichtig das ist, merkt man an der deutschsprachigen Version von Mary Roos.

Believe wird der erfolgreichste Song Chers und sorgt für den x-ten Stilwechsel der Frau mit Indianervorfahren. 1999 und 2000 ist Cher sogar der meistgespielte Act in amerikanischen Discotheken. Autotune wird heute in hyperinflationären Mengen genutzt, qualitativ allerdings bei weitem nicht so hochwertig.

Werbung

6 Kommentare zu „Schräg, aber gut (17) – Cher „Believe“

  1. Schade, ich dachte, heute kommt noch eine neue ESC-Perle. Ich hab nämlich heute Geburtstag (22, Schnapszahl 🍾🍷🍸), da dachte ich, es kommt ein Artikel, von dem ich dann behaupten könnte, er wäre extra für mich 😂😂😂
    Aber trotzdem ein toller Blog, Elena Sophie 😍 Ich hab schon den heutigen Prinz-Blog-Artikel für mich reklamiert 😉😂💜

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s