Ursprünglich sollte das hier eine lockere Auflistung werden, aber ich kann das nicht. Mein inneres schreit nach Rankings. Also wird in der Folgezeit ein Ranking von mir angefertigt. Deutlich persönlicher als die besten Songs aller Zeiten. Ziel ist es die Platten anzureißen und anzupreisen, die auf jeden Fall in meine zukünftige Plattensammlung kommen werden. Ich werde die Alben nur kurz vorstellen, damit ich einerseits eine gewisse Menge präsentieren kann und ich mehrere Alben in einem Ranking verarbeiten kann.

Worauf man sich freuen kann? Auch klassische Tipps wie U2s „The Joshua Tree“ oder Fleetwood Macs „Rumours“, auf stilbildende Alben wie Daft Punks „Discovery“, auf Konzeptalben wie Pink Floyds „The Wall“ und Geheimtipps wie Pulps „Different Class“. Eins steht fest, Schallplatte muss im Albumformat gehört werden und da können nur persönliche Lieblinge und Musiklegenden ihren Platz finden. Abgesehen davon sind Schallplatten nicht so günstig…

Nächste Woche geht es dann los mit den ersten Platzierten.

Werbung

7 Kommentare zu „Platten für die Plattensammlung

  1. Wunderbar! Dann kann ich ja mal wieder was über prä2000er-Musik lernen 😉 Ich bin gespannt…
    Und jetzt google ich erstmal „Fleetwood Mac“. Das wäre so ein klassisches Beispiel zum Thema, ich kenne die (ich nehme an, es ist eine Band) nicht, aber der Name klingt geil, also schaue ich mir das an 😂😂

    Gefällt 1 Person

      1. Ach guck mal, der berühmt-berüchtigte Personare äußert sich auch mal 🙂 Hallo auch, freut mich, lol 😉😂
        Ich hab gerade Second Hand News und Dreams gehört, war verwundert, dass mal Männer und mal Frauen singen und hab dann die Bandgeschichte auf Wikipedia nachgelesen. Sehr interessant, dass die sich privat alle getrennt haben, aber in der Band zusammengeblieben sind und dann jeder Lovesongs über die jeweils anderen geschrieben hat oder so… 😂

        Gefällt 1 Person

    1. Achso, gut zu wissen, ich hab ja auch noch nicht alle „älteren“ Artikel von dir durch… Meine ich doch, negative Lovesongs halt 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Huhu! Was macht man am Freitag Mittag, um das Wochenende beginnen zu lassen? Richtig, YouTube-Videos schauen 😀 Und da finde ich bei extra 3 doch tatsächlich eine Referenz auf Fleetwood Mac:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s