Lange Zeit habe ich ja Social Media widerstanden, aber zum Jahreswechsel hab ich mir Instagram zugelegt. Ähnlich wie bei Snapchat geschah das nach subtiler Beeinflussung meiner besten Freunde.

Doch so sehr ich Instagram inzwischen mag, gibt es eine Gruppe, die mich nervt. Die Leute, die einen Instagramaccount haben und nach Jahren immer noch nur einen oder zwei Beiträge haben. Warum haben die dann Instagram, um lustige Kalendersprüche zu sehen? Wenn ich mir schon Instagram einrichte, dann mache ich es auch richtig und versuche auch regelmäßig Beiträge hochzuladen. Das gelingt mir bisher semigut, aber ich habe immerhin zehn Beiträge in einem halben Jahr hochgeladen. Ein Freund meinte zu mir, er brauche mich eh nicht abonieren, da ich eh nichts hochladen werde. Dies würden wir beide Wissen. Damals hatte er zwei Beiträge und ich noch keinen, jetzt hat er immer noch zwei. Ich weiß, es ist eine schwierige Abwägung, was man auf Instagram hochladen sollte, aber gar nichts? Dann brauche ich kein Instagram.

Also suche ich nach geeigneten Bildern auch aus der Vergangenheit, aber ich finde ziemlich wenige. Dies könnte unter anderem daran legen, dass ich absolut nicht Fotogen bin, aber auch daran, dass ich oft Gelegenheiten auslasse. So habe ich mich beim Abiball nicht mit meinen Freunden in der Überbrückungszeit ablichten lassen und bevor ihr nachfragt, ich bereue es, aber ich hoffe einfach auf neue Gelegenheiten.

Werbung

2 Kommentare zu „Mein Instagramproblem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s