Wenn man die Blogbeiträge der letzten Zeit durchgeht, könnte man meinen, dass es mir richtig gut geht. Ich habe lange keinen „persönlichen“ Artikel geschrieben, was aber eher damit zusammenhängt, dass ich neuerdings Werbung auf Instagram mache…

Wie dem auch sei, die Annahme ist falsch. Solange ich nicht mit Freunden oder Menschen, die ich gerne als solche bezeichnen würde, zusammen bin, spüre ich meine Anspannung, Nervosität und Angst. Wieso?

Schlicht und ergreifend ein Mix aus Sorgen und Nöten. Wie vor dem Gymnasium, vor der Oberstufe schleichen sich Ängste ein, dass ich den Schritt nicht schaffe, dass ich bei meinem Studium versage. Allerdings weiß ich bis jetzt auch nicht, wie ich den Semesterbeitrag von knapp 270€ bezahlen soll. Vor allem, weil ich den in knapp zwei Wochen bezahlen soll.

Wäre das nicht schlimm genug, spüre ich eine Ermüdung, denn seitdem der Schulalltag weg ist, spüre ich noch mehr wie sehr mir das wohnen mit meinem Vater Substanz kostet. Ich will ihm das nicht vorwerfen, aber ich kann so nicht weitermachen, ich muss raus. Ausziehen, um jeden Preis und wenn das heißt Schulden aufnehmen, dann halt Schulden aufnehmen und einen Nebenjob machen. Die Suche nach eben diesen gestaltet sich schwierig, meine beste Chance ist im Aachener Kino anzufangen. Im besten Fall steht das nächste Woche fest und ich kann den Rest in Angriff nehmen, denn die Zeit drängt und ich fühle mich in einem Käfig, aus dem ich ausdringen muss, in jeglicher Hinsicht. Das führt zu Schlafproblemen und ständiger Anspannung. Ehrlich gesagt, glaube ich, dass ich dadurch bemüht war, bessere Beiträge zu schreiben, aber das wars mit dem positivem aus dieser Situation. Ich hoffe inständig, ab nächste Woche Schritt für Schritt machen zu können.

Werbung

2 Kommentare zu „Sorgen und Hoffnung

  1. Wenn mein letzter Stand noch aktuell ist, dann wolltest du doch Geschichte auf Lehramt studieren. Und als Geschichtsstudent kann ich dir sagen, dass das Studium dir überhaupt keine Probleme machen wird! Eine Einserschülerin mit solchen Sprachfertigkeiten marschiert da aber locker durch 😉 Die Angst solltest du direkt ablegen, das Studium wird wunderbar und spaßig 😍 Und für Recherchetipps und Korrekturlesen und Strukturdinge hast du ja einen ESCFan2009 und baldigen Bachelor of Arts mit Einserschnitt in Geschichte an deiner Seite 💜

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s