Irgendwie sind Simon Le Bon, Nick Rhodes und die drei Taylors der einleuchtendste Kandidat für eine 80er Prototyp Band. Sie besetzen die typische Instrumentisierung (Bass, Gitarre, Schlagzeug, Keyboard, Gesang) und ließen sich in die Welle der New Romantics einordnen. Zur Vollendung fehlt der provokative Frontmann, dafür war Le Bon aber zu wenig schwul (ja das reichste für manchen konservativen der 80er) und im Vergleich zu Steve Strange, Annie Lennox und Pete Burns zu wenig androgyn.

Wie viele andere Bands (OMD, Depeche Mode, Eurythmics, Yazoo etc.) der Achtziger bauten sich Duran Duran zunächst ein Image als Danceband auf, nachdem man den Durchbruch auf den britischen Heimatmarkt geschafft hat. Das lag jedoch bei Duran Duran an der Tatsache, dass ihre US-Veröffentlichungen von schlechter Tonqualität waren. Daneben provozierten sie mit einem lesbisch angehauchten Video zur Single Girls on Film. In den USA wurde das „Skandalvideo“ von MTV nur zensiert und nach 23.00 Uhr gespielt.

Bei der zweiten Single des zweiten Albums „Rio“ schlugen sie einen anderen Weg ein. Inspiriert vom ein Jahr vorher gedrehten Abenteuerklassiker „Jäger des verlorenen Schatzes“ drehten Duran Duran in Sri Lanka ein aufwendiges Musikvideo, welches zu der tanzbaren Single „Hungry Like the Wolf“ promotet wurde. „Hungry like the Wolf“ ist eine wie sich später zeigt untypische Duran Duran Single, die sich durch die von Rhodes gespielten Keyboardflächen auszeichnen. Dazu gesellt sich die Rhythmusgruppe, die bei der Aufstellung Danceband hilft sowie die Gitarre mit vereinzelten Akzentuierungen. Wenn man die Synthies isoliert betrachtet, klingen sie wie ein Vorbote für die kommenden Videospielintromelodien.

Hungry like the Wolf wurde ein internationaler Tophit und leitete die nächste Phase der Band ein. Duran Duran behielten ihre Vorliebe für außergewöhnliche Musikvideos, wandelten ihren Sound weg vom New Romantic beeinflussten tanzbaren Bubblegumsynthpop hin zu Synthrock bishin zu Vorboten des 90er Britpops.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s