Wenn man in der Überschrift das Spezial ließt, dann weiß man, dass der Bachelor (er arbeitet an seiner Bachelorarbeit) Johannes wieder mal etwas über einen seiner Lieblingssongs geschrieben hat. Hier also seine neueste Würdigung:

Heute wird mir die besondere Ehre zuteil, meinen persönlichen Platz 1 aller ESC-Songs der letzten zehn Jahre vorzustellen.

2010 ist in der ESC-Zeitrechnung das Jahr des Lena-Hypes. Zum zweiten Mal nach 1982 gewann Deutschland den Eurovision Song Contest. Den zweiten Platz belegte die türkische Pop-Metal-Band „maNga“. Dritter wurde schließlich ein für mich besonders herausragendes Duett aus Rumänien mit nur 8 Punkten Abstand zur Türkei.

Der Popsong „Playing With Fire“, gesungen von Paula Seling und Ovi, beschreibt auf temporeiche Weise die Anziehung aber auch den Streit zwischen einem Liebespaar. Die Melodie ist sehr einprägsam und lädt zum Tanzen ein. Paulas hohe und lange Töne harmonieren gut mit Ovis tieferer Stimme. Fun fact: Beide Künstler nahmen in den Jahren zuvor mehrfach an der rumänischen (Paula) und der norwegischen Vorentscheidung (Ovi) zum ESC teil, konnten sich aber einzeln nie durchsetzen. Erst durch ein Aufeinandertreffen beim Musikfestival in Brasov und der anschließenden Zusammenarbeit entstand der erfolgreiche rumänische Beitrag 2010.

Paula Seling und Ovi überzeugten in Oslo neben ihrer guten Komposition auch mit der Bühnenshow: Zwei gläserne Pianos, die in der Mitte miteinander verbunden sind, rechts sitzt Paula, links Ovi. Die beiden singen, während im Refrain Feuerfontänen hinter ihnen zünden. Unterstützt werden sie von drei Backings. Zum Ende hin verlassen sie den Spezialflügel und singen das Finale im Stehen mit einer Menge Feuer im Hintergrund.

Mein „All-Time-Favorite“ 😊 Das muss man einfach gehört und gesehen haben: https://youtu.be/J9EtMZXeQZw

Werbung

7 Kommentare zu „ESC Perlen Spezial (3) – Rumänien 2010 Paula Seling & Ovi „Playing with fire“

  1. Ich kommentiere ja wirklich nie meine eigenen Artikel – das ist total creepy – aber dieses Mal möchte ich mich gerne öffentlich für das süße Intro bedanken 😇😂😊
    Übrigens lautet meine aktuelle Top 5 von 2009 bis 2018:
    1) Playing With Fire
    2) Monsters
    3) Birds
    4) If Love Was A Crime
    5) Fairytale
    Dem aufmerksamen Leser fällt also auf, dass ich in meinen drei Gastbeiträgen also Platz 3, 4 und 1 behandelt habe. Würde also noch 2 und 5 fehlen. Aber über Monsters traue ich mich nicht, hier zu schreiben (Insider 😂😂) und Rybak lassen wir auch mal besser außen vor 😂😂😂
    Das heißt in den nächsten Monaten wird es mit den Plätzen 6 bis 10 weitergehen – die ich mir allerdings auch noch selber zusammenstellen muss… Es wird wohl schwarzer Rauch aus Deutschland und albanische Frauenpower aus demselben Jahr wie dieses Mal dabei sein… 😊

    Gefällt 1 Person

      1. Oha, magst du Black Smoke nicht? Dann fange ich mit Saara an, aber Ann Sophie wird als mein Platz 6 auch in naher Zukunft kommen, versprochen… 😂😂 Für mich einfach der beste deutsche Song der letzten 10 Jahre…

        Gefällt 1 Person

      2. Mindestens vier bessere zwischen 2009 und 2018? Cool, da will ich jetzt raten 😀
        1) Glorious ist klar bei dir, erinnere ich mich an die Perle und ist auch super.
        2) Taken by a stranger, davon gehe ich fest aus.
        3) Is it right, ein wenig Ausschlussverfahren, ich glaube, die findest du besser als 2015, 2016, 2017 und 2018.
        4) Standing Still, ich muss neben Lena 2011 einfach noch einen zweiten Song aus der ersten Hälfte nehmen, weil ich glaube, dass du das ganz schön findest. Und Roman ist doch sowieso die deutsche Sahneschnitte des Prinz-Blogs 😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s