Es war eine Frage der Zeit bis dieser Song aus einem meiner Lieblingsfilme der letzten Jahre in dieser Rubrik vorkommt. Da nach zwei 80er-Songs ein jüngerer Song nicht schlecht wäre, hab ich mich jetzt für „City of Stars“ entschieden, bevor ich die Filmsongperlen in die Rotation mit den ESC-Perlen sende.

Wenn ich an einem Song aus dem Musical (?) La La Land denken muss, dann an „City of Stars“. Im Gegensatz zum bombastischen Auftakt „Another Day in the Sun“ ist dieses Lied aus der Feder des Komponisten Justin Hurwitz, dem Stammkomponisten von Regisseur Damien Chazelle, ein intimes, minimalistisches Stück Musik. Man kann ihn allein obschon der Quantität der Einsätze (er wird dreimal angespielt) als Schlüsselsong betrachten, allerdings möchte ich das mit einer persönlichen Anekdote untermauern. Als ich den Film mit drei Freunden im Kino sah, hatten wir alle auf dem Weg zum Bus immer noch einen Ohrwurm von „City of Stars“ und sangen sogar ein paar Zeilen leise. Da war es egal, wie gut man den Film fand (Anm.: Zwei waren ähnlich begeistert wie ich), „City of Stars“ ging ins Ohr.

Der Song ist für mich untrennbar mit dem Film verbunden, mit den beiden Protagonisten und mit den Szenen in dem er gespielt wird. Das ist bei Filmsongs äußerst selten und allein deswegen verdient City of Stars einen Beitrag in dieser Reihe.

Werbung

Ein Kommentar zu „Filmsongperlen (3) – Ryan Gosling & Emma Stone „City of Stars“

  1. Diese Rubrik macht auch Spaß 😀 Als ESCFan weise ich zusätzlich darauf hin, dass Amaia und Alfred (Spanien 2018 für alle Nicht-Fans) während Operacion Triunfo auch diesen Song performt haben 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s