Ich habe zwei Dinge mit Calvin Harris gemeinsam, wahrscheinlich sogar mehr, aber nur folgende zwei kann ich verifizieren. Erstens hat Calvin Harris am selben Tag Geburtstag wie ich, sodass er genau vierzehn Jahre älter als ich ist und zweitens haben wir beide eine Vorliebe für die 80er Jahre. Während ich das innerhalb dieses Blogs und in unzähligen privaten Lobhudeleien verarbeite, hat Calvin Harris einen Song darüber gemacht.

Auf seinem ersten Album „I created Disco“ war ein Song namens „Acceptable in the 80´s“, der eine Liebeserklärung an den Stil, die Kultur und die Musik der 80er war. Während der Text des Songs das nur andeutete, wird das in der Musik deutlicher. Harris benutzte für den Song Synthiespuren, die so sehr nach Achtziger klangen, dass man fast dachte ein 80er Synthpop-One-Hit-Wonder wiederzuentdecken. Die Quietschgeräusche setzen sich unnachgiebig im Gehörgang fest und werden durch ein brillantes Arrangement und Mastering garniert. Dadurch klingt der Song aus der Steckdose auch deutlich fetter, als er ist, selten haben ein paar Synthies so eine Soundwand erzeugt. In der Albumversion hat „Acceptable in the 80´s“ daneben noch ein ellenlanges Intro, welches immer wieder den ersten einprägsamen Synthieloop einspielt wozu sich der Bass gesellt.

Der Text ist spartanisch wie der des Eurythmics-Klassikers „Sweet Dreams“, denn im Grunde wiederholt sich nur der Refrain sowie ein Zwischenteil in der der Sänger Liebe und Umarmungen für Menschen, die in den 80ern geboren wurden verspricht. Der Sänger ist übrigens Harris, der bürgerlich Adam Richard Wiles heißt, selbst. Harris ist ein solider Sänger, der jedoch in extremen Tonlagen brilliert, so ist „Acceptable in the 80´s“ vom Wechsel zwischen Falsettstimme im Refrain und Bassstimme im oben erwähnten Zwischenteil geprägt.

„Acceptable in the 80´s“ wurde Harris erster Hit in seiner britischen Heimat und in Deutschland durch Heidi Klums Castingshow 2008 bekannt und stieg daraufhin auch in die deutschen Charts ein. Dank „Acceptable in the 80´s“ konnte Calvin Harris eine Zusammenarbeit mit Rihanna ergattern, danach folgten bis heute mehrere Tophits, die Harris fast nie selbst sang.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s