Ich war am Mittwoch mal wieder in der Sneak Preview, weswegen ich mir den Film „Nobody´s Fool“ ansehen musste.

Inhalt

Danica (Tika Sumpter) ist seit einem Jahr mit Charlie zusammen, obwohl sie nur seine Stimme kennt. Als ihre Schwester Tanya (Tiffany Haddish) aus dem Gefängnis kommt und bei ihr wohnen muss, weil ihre Mutter (Whoopi Goldberg) Tanya nicht aufnehmen, wird Danicas Leben ordentlich durcheinandergewirbelt…

Kritik

Als ich wusste was mich erwartet, hab ich nur ein lautes Nein von mir gegeben, da ich eine vollkommen unlustige Komödie erwartet habe. Auch wenn es ein paar positive Aspekte gibt, ist der Film an sich schlecht. Jedes mal als ich kurz davor war den Film ganz ok zu finden, kam wieder diese unsägliche Tiffany Haddish ins Bild und schon hab ich den Film gehasst.

Mir ist es ein Rätsel wie so jemand als lustig gilt, die einzig und allein überdreht, proletenhaft sein kann, dagegen ist Chris Rocks Humor ja subtil. Ich mochte jede Szene mit Whoopi Goldberg (man merkt einfach, dass die Dame eine bis fünf Klassen besser als ihre Kollegen in diesem Film ist), obwohl ihre Rolle ziemlich eindimensional war. Die Eröffnungsszene war auch nicht wirklich schlecht und im Mittelteil gibt es eine gute Phase, dann aber kommt Drehbuchautor und Regisseur Tyler Perry (der lieber mehr schauspielen soll) mit immer absurderen Ideen um die Ecke, die den Film vollkommen aus der Realität heben. Da helfen ein paar gute Lacher dann auch nicht mehr wirklich weiter. Immerhin ist das ganze kinowürdig in Szene gesetzt. In einer Nebnrolle ist auch Glee-Star Amber Riley zu sehen, die mir in diesem Film auch nicht wirklich gefallen hat, Tika Sumpter in der Hauptrolle war ganz ok. Sowohl im Trailer als auch im Abspann werden weitere Szenen gezeigt, sodass davon auszugehen ist, dass „Nobody´s Fool“ deutlich nachgeschnitten wurde, dennoch wasr der Film zwanzig Minuten zu lang.

Ich werde mir NIEMALS freiwillig einen Film mit Tiffany Haddish ansehen und wohl auch keinen mehr bei dem Tyler Perry Regie führt, außer er macht was anderes als solche Grützkomödien.

Fazit

Bis auf ein paar Szenen ist das ganze nicht wirklich lustig, Whoopi Goldberg, die nur vier Auftritte im Film hat, ist das beste am Film. Tyler Perry kann theoretisch Regie führen, filmt hier aber einen Mist, auch weil sein Drehbuch vollkommen an den Haaren herbeigezogen wirkt. Daneben ist Tiffany Haddish die nervigste Komikerin, die mir je unter gekommen ist. 3/10

10 Kommentare zu „Nobody´s Fool

  1. :)) Ja von Tyler Perry-Filmen sollte man grundsätzlich Abstand halten. Tiffany Haddish ist wirklich nervtötend, allein ihre Stimme. Seit sie bei den Oscar-Nominierungen im letzten Jahr sämtliche Namen der Nominierten falsch ausgesprochen hat, hat sie bei mir auf lange Zeit verloren.

    Gefällt mir

    1. Ich hatte so darauf gehofft, dass sie den neuen Liam Neeson Film zeigen, der wird bestimmt dann laufen, wenn nicht mehr zur Sneak gehe. Stattdessen mir das zu geben war schlimm. Meine Begleitung fand seltsamerweise eher Whoopi Goldberg nervig…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s