Es gibt zwei Arten von Songs innerhalb dieser Beitragsreihe, die schon bald das Rentenalter erreicht hat (was natürlich nicht heißt, dass sie dann auch in Rente geht): Jene, die ich ewig vor mir her schiebe und jene, bei denen ich auf einen triftigen Grund warte. Glücklicherweise hatte ich Samstag zufällig „Das Supertalent“ gesehen, wo das Spätachtziger Two-Hit-Wonder Sydney Youngblood sich vor Bohlen und Co wagte. Wer die Show gesehen hat, weiß, dass Youngblood eigentlich Sydney Ford heißt und nach seiner Armyzeit in Deutschland geblieben ist und eine deutsche Frau geheiratet hat. Der, wie er auch auf der RTL-Bühne unter Beweis, passionierte Tänzer gründete im Südwesten Deutschlands eine R & B Band, durch die er den Sprung zu einem Soloplattenvertrag schaffte.

Seine zweite Single „If Only I Could“ sollte einer der größten Hits des Jahres 1989 werden, zumindest in Kontinentaleuropa. Die Single, die ähnlich wie einige Hits von Whitney Houston und Billy Ocean oder auch später Londonbeat R&B Klänge mit Synthpop verband, war ein tanzbarer Radiohit. Der Text handelt davon, dass man alleine die Welt nicht groß verändern könne, zusammen jedoch eine Menge erreichen könnte. Die Melodie wurde perfekt auf Youngbloods soulige Stimme angepasst, sodass der Song auch zum Diskothekenhit wurde. „If Only I Could“ erlang untert anderem in Deutschland die Goldene Schallplatte geriet jedoch langsam (völlig zu unrecht) in Vergessenheit. Dennoch tingelte Youngblood mit seinem Hit und dem wesentlich schwächeren Nachfolger „Sit & Wait“ durch Fernsehshows (wie dem ZDF-Fernsehgarten) oder 80er Festivals. 2018 ging er dann ins Dschungelcamp, wo er als Heulsuse nochmals Bekanntheit erlangt hatte. Eigentlich schade, dass Youngblood nur ein Hit vergönnt war, aber immerhin ist der zeitlos gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s