Der Beginn der Rückrunde bietet sich für ein Zwischenfazit der Bundesligasaison an. Wer wissen will, was ich (und ein paar Leser) vor der Saison prognostiziert habe klickt hier. Wie im verlinkte Artikel werde ich Mannschaft für Mannschaft durchgehen, diesmal nach ihrer Hinrundenplatzierung:

RB Leipzig

Vor der Saison habe ich gedacht, dass Leipzig mit Rückstand die Hinrunde beenden wird, wenn nicht werden sie eventuell Meister. Nach der Hinrunde gibt es keine Zweifel, dass die Rasenballsportler dazu in der Lage sind. Vor allem in der zweiten Hälfte der Halbserie waren ihre Spiele teilweise berauschend. Werden sie aber durchhalten?

Borussia Mönchengladbach

Ich gebe zu, ich habe mich getäuscht. Gladbach spielt um die Champions League mit, anstatt im Mittelfeld zu versauern. Letztes Jahr stagnierte der Klub nach ähnlich starker Hinrunde in der Rückrunde. Wird das mit Marco Rose und dem veränderten Spielstil diese Saison besser laufen?

Bayern München

Kovac raus, Hansi auf dem Cheftrainerposten. Ja sie spielen seitdem besser, aber so richtig an die Rückkehr der Bayerndominanz glaube ich nicht und die wird gebraucht, um Leipzig zu besiegen. Der Kader ist auch immer noch zu dünn, mit der weiteren Dreifachbelastung erst Recht.

Borussia Dortmund

Wie eine Achterbahnfahrt war die Hinrunde von Borussia Dortmund. Jetzt soll mit Sturmtalent Erling Haaland nochmal angegriffen werden. Ich glaube eher, dass Dortmund froh sein kann, wenn ein Champions League Platz herausspringt. Im Sommer kommt dann halt ein neuer Trainer.

Schalke 04

Vor der Saison wurde Schalke eine schwere Saison prognostiziert, stattdessen spielte Schalke eine sehr gute Hinrunde, wenn auch mit ein bisschen Matchglück und darf sich zu Recht Chancen auf einen Europapokalplatz ausrechnen.

Bayer 04 Leverkusen

Eine typische Leverkusener Hinrunde, immerhin deutlich besser als letztes Jahr, aber die letzte Woche, hat eine perfekte Ausgangsposition zu Nichte gemacht. Platz Drei erscheint immer noch möglich und schlechter als Platz Sechs wird es sicher nicht.

TSG Hoffenheim

Irgendwie hat Hoffenheim es geschafft mehr Punkte als in den letzten Jahren zu holen und dabei spielerisch unstet zu sein. Mal hervorragend, mal hanebüchen. In der Rückrunde wird sich das einpendeln und die Mittelmäßigkeit Einzug erhalten.

SC Freiburg

Lange Zeit überraschend stark in Europapokalregion, gegen Ende leicht abgefallen, aber immer noch ohne Probleme im gesicherten Mittelfeld. So wie vor der Saison von mir prognostiziert.

VfL Wolfsburg

Starker Start, dann mit Antifußball, zuletzt dank der Rückkehr von Xaver Schlager zumindets spielerisch besser, wird Wolfsburg wahrscheinlich eine gute Rückrunde spielen und den Europapokal knapp verpassen.

FC Augsburg

Mit einer Serie zum Ende der Hinrunde hat sich der FC Augsburg ins Mittelfeld gehieft, dort könnten sie verweilen, der Abstiegskampf ist überraschend weit weg.

Union Berlin

Nach ein paar Spielen Eingewöhnung hat Union Berlin die Bundesliga mit ihrem körperbetonten Stil aufgemischt und steht zur Winterpause im gesicherten Mittelfeld. Die Rückrunde wird ohne Frage nicht einfach, aber der Klassenerhalt ist inzwischen wahrscheinlich.

Hertha BSC Berlin

Ambitioniert gestartet, dann den Trainer gefeuert und Jürgen Klinsmann und sein Team lässt Antifußball, leider zuletzt gar nicht so erfolglos, spielen. Jetzt dreht sich alles um den Machtkampf zwischen Investor Windhorst und Manager Preetz. Das geht mittelfristig nicht nach oben.

Eintracht Frankfurt

Irgendwie hat die Eintracht einen Knick bekommen, nach dem berauschenden 5-1 gegen Bayern haben die Hessen nichts mehr wirklich auf die Kette bekommen. Im Trainingslager heißt es Kraft tanken und taktisch variabler werden, denn eigentlich sollte die Eintracht höher stehen. Die ersten Spiele werden elementar wichtig, gehen die verloren steckt man im Abstiegskampf.

FSV Mainz 05

Mit Beierlorzer geht es trotz manch eines schwachen Spiels doch aufwärts? Aber wie lange? Kurzfristig konnte die Spaltung von Mannschaft und Fans gestoppt werden, doch die Risse sind unübersehbar. Euphorisch in die Rückrunde geht anders.

1.FC Köln

Irgendwie sich auf Platz 15 buxiert, wie weiß keiner, egal das wird schon. Die Gefahr für den FC liegt genau darin. Man ist irgendwie nach dem Trainerwechsel von den Abstiegsrängen entflohen, doch Substanz dahinter ist nicht zu erkennen. Abgesehen davon, dass Markus Gisdols Klasse sehr stark anzweifelbar ist.

Fortuna Düsseldorf

In Düsseldorf ist es ruhig trotz Platz 16, nicht betont ruhig, sondern einfach ruhig. Jeder wusste, dass das eine schwierige Saison werden kann. Im Verein wahrscheinlich mehr als Leute von außerhalb (wie ich). Der Klassenerhalt ist sicher möglich, einfach wird es für die Fortunen nicht.

Werder Bremen

Eigentlich darf Werder Bremen nicht auf Platz 17 stehen, die Mannschaft ist viel zu gut, aber ein Negativlauf beginnend mit Verletzungen, zunehmend schwächeren Leistungen bis hin zum Debakel gegen Mainz haben Bremen auf den Abstiegsplatz geführt. Bremen muss gut in die Rückrunde starten, um den Abstiegskampf vor der ganz heißen Phase zu verlassen, gelingt das nicht, wird es immer schwieriger.

SC Paderborn

Ich war so überzeugt von Paderborns offensiven Stil, aber schon am 2.Spieltag war klar, die nötigen Punkte werden sie einfach nicht holen. In der Rückrunde wird es wieder einige Punktgewinne und auch Siege geben, aber der Gang zurück in Liga 2 ist nicht zu verhindern.

 

5 Kommentare zu „Ein kleines Bundesliga Hinrundenfazit & eine kleine Rückrundenprognose

  1. Für wen drückst du denn eigentlich die Daumen?
    Bin ja echt gespannt auf die Rückrunde, die Bundesliga ist ja echt wild durcheinander gewürfelt.
    Meine Frankfurter werden aber nichts holen, ihnen haben ja bereits Ende der Hinrunde die Körner gefehlt, mal sehen wie sie die Winterpause genutzt haben. Ich hoffe die kriegen ihre Defensive wieder in den Griff, die u. A. für den Erfolg der Vorjahre verantwortlich war, weil wie in den letzten Spielen verteidigt wurde war eine Katastrophe. Waren echt wieder paar frustrierende Wochen als Eintracht-Fan und habe das Gefühl, dass man sich nicht zu viel Hoffnung für die Rückrunde machen sollte bei der Diva vom Main

    Gefällt 1 Person

    1. Fan bin ich tatsächlich von Leverkusen, sonst drücke ich denen die Daumen, die mich mit ihrme Spiel begeistern.
      Ich glaube, dass die Eintracht ihre Defensive in den Griff kriegt, da hat man auch deutlich gemerkt, wie auf den Zahnfleisch gegangen wurde, vor allem das offensive Verteidigen hat ja gar nicht mehr funktioniert. Andererseits haben sie unter anderem gegen Bayern gezeigt wozu sie in der Lage sind.

      Gefällt 1 Person

  2. Gerade geschaut, was ich vor der Hinrunde getippt habe. Nun. Bremen hat Platz 6 ganz knapp nicht geschafft 😀
    Leipzig: Wird Vizemeister
    Gladbach: Wird es nicht so durchhalten, ganz knapp in die Euro League
    Bayern: Gewinnt das Ding am Ende mit einer Sieges-Serie
    Dortmund: Top oder Flop. Entweder spielen sie befreit auf oder es geht nach unten und Favre ist noch vor Saisonende Geschichte
    Schalke 04: Bleibt so, Euro League
    Leverkusen: Ich hab keinen Bock mehr auf Achterbahn!! Gegen Schalke und Bayern die Leistungen der Saison und dann in den letzten drei Spielen gegen die Kleinen so einen Mist zusammengespielt. Entweder die Spieler sind viel zu arrogant bei kleinen Gegnern oder Bosz kann gegen die kleineren nicht motivieren. Gegen die ganz Großen macht man sich dann aber auch in die Hose… Meine Prognose: Havertz spielt befreit auf durch seinen 150 Mio Vertrag mit Club XY und Champions League ist drin. Palacios ist dann hoffentlich zur nächsten Saison in Deutschland angekommen

    Zum Rest: Absteigen werden Paderborn und Köln, Düsseldorf oder Union in der Relegation, der Rest bleibt irgendwo im Mittelfeld. Vielleicht könnte Berlin noch weiter nach vorne und Freiburg und Mainz traue ich noch den kompletten Absturz zu.

    Gefällt 1 Person

    1. Bremen hatte ich aber auch da verordnet…
      Gladbach schwierig zu sagen, gerade nach dem gestrigen Spiel.
      Ich denke Achterbahnfahrten gehören zum Bayer Fan sein dazu, aber ja die letzte Hinrundenwoche war extrem bitter. Wenn man das solide runter spielt hat man mindestens vier Punkte mehr. Glaube aber auch noch, dass Leverkusen wieder auf der Vier landen wird.

      Ich hoffe ja eigentlich nicht, dass Köln absteigt, andererseits habe ich mich schon exponiert. Mainz ist doch nicht so weit vom Abstieg entfernt und Freiburg wird das durchhalten.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das ist so das Selbstverständnis von Leverkusen und ich glaub auch die Spieler denken so. Könnte nach hinten los gehen….
        Ich will auch nicht das Köln absteigt, immerhin ist es das einzig relevante Derby der Bundesliga. Für Mainz hoffe ich auch mal das beste, sonst darf ich mir wochenlang das Geheule meiner Arbeitskollegen anhören 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s