Der Titel des Beitrags verrät eigentlich schon das Prinzip, an meinem Geburtstag stelle ich die Songs vor, die an meinem bisherigen Geburtstagen Platz 1 der deutschen Single-Charts belegt haben und da war alles dabei. Von Castingshowballade, über Lady Gaga bishin zu einem Tanztrend und eine Band und ein Sänger, die zwei mal Platz 1 an meinem Geburtstag belegt haben.

1998: RUN-D.M.C. vs. Justin Nevens – It´s Like That

Gibt es einen cooleren Song als den, um an dem Tag geboren zu sein? Dieser Song hat starke Rapparts einen dröhnenden Bass und eine Catchy Leadline.

 

1999: Loona – Hijo de la Luna

Ballade, die als Weihnachtssong durchgeht ein verstoßenes Albinobaby behandelt.

2000: Stefan Raab & Truck Stop – Maschen-Draht-Zaun

Naja, man kann halten von ihm was man will, aber „Maschendrahtzaun“ wra jetzt nicht gerade Stefan Raabs Paradestück.

2001: Christian – Es ist geil ein Arschloch zu sein

War wohl bei der ersten Staffel von „Big Brother“ dabei und war wohl ein Arschloch. Aber warum ein Song, der klingt wie die musikalische Resterampe von den Prinzen mit so nem Text?

2002: Brosis – I Believe

Eine Erinnerung für alle die sich fragten, womit Ross Antony und Giovanni Zarella bekannt geworden sind.

2003: DSDS – We Have A Dream

Aus der Reihe „Bohlen covert sich selber“, diesmal die Neuaufnahme eines Semierfolgreichen östereichischen Grand Prix Song von 1992.

2004: The Black Eyed Peas – Shut Up

Ein paar Worte muss ich doch über den Song verlieren: Cooler Song

2005: Schnappi, das kleine Krokodil – Schnappi

Ich bekomme Flashbacks an eine Grundschulkarnevalsaufführung zu dem Lied, schnell weiter…

2006: Madonna – Hung Up

Vielleicht Madonnas bester Song, auf jeden Fall ihr letztes explosives Zeichen auf dem Popradar. Besser kann man ABBA-Samples nicht nutzen.

2007: Nelly Furtado – All Good Things (Come to an End)

Aus der Kategorie: Schöner Song, den ich irgendwie nie höre, eine Ballade von Nelly Furtado, die in der Zeit sonst Timbalandgedönz gemacht hat.

2008: Timbaland presents OneRepublic – Apolegize

Der Prototypsong des Schweigersounds hat One Republic bekannt gemacht, aber erst nachdem Timbaland seinen Namen und ein paar Effekte draufgeknallt hat.

2009: Katy Perry – Hot n Cold

Den konnte ich damals auswendig, habe ich geliebt und ja ich liebe den Song immer noch. Bester Katy Perry Song Ever, Ever, Ever

2010: Lady GaGa – Bad Romance

Im Discofoxrhythmus marschiert Fraülein GaGa zu schlechten Romanzen, liebe ich, wurde aber auch ziemlich todgedudelt zu der Zeit.

2011: The Black Eyed Peas – The Time (Dirty Bit)

Ich finde das Werk der „Black Eyed Peas“ ja auch zu späteren Zeiten gut, aber der Song ist Grütze.

2012: Gotye feat. Kimbra – Somebody That I Used To Know

Was habe ich den Song damals gehasst. Es hat sich bis heute nicht geändert.

2013: PSY – Gangnam Style

Der verrückteste Tanztrend aller Zeiten. Beim ersten sehen des Videos dachte ich, das wär Comedy und dann steig das Ding bis auf Platz Eins. Habe ich sogar als Maxi CD.

2014: Pharell Williams – Happy

Wie schlimm ich diesen Song finde, habe ich schon oft genug gesagt, aber er nervt einfach.

2015: Kwabs – Walk

Vergessene One-Hit Wonder gefällig? Hier ein ganz heißer Kandidat der letzten Jahre. Dabei war der Song nicht schlecht…

2016: Matt Simons – Catch & Release (Deepend Remix)

War mal bei NRW Lokalradios Platz Eins des Osterhitmarathons, da hat der Song mich noch mehr genervt als so schon.

2017: Ed Sheeran – Shape of You

15 Wochen Platz Eins, die Wahrscheinlichkeit war also groß, gut aber zu oft hören müssen.

2018: Ed Sheeran – Perfect

Und gleich nochmal der rothaarige Typ aus „Yesterday“, diesmal mit einer Ballade. Schön

2019: Ava Max – Sweet but Psycho

War mir nicht einmal bewusst, aber da man ja weiß, dass ich den Song sehr mag, brauche ich das nicht nochmal unterstreichen, kann aber ankündigen, dass er nächsten Freitag wieder eine Rolle spielen wird.

Werbung

4 Kommentare zu „Mein Geburtstag und die jeweilige Nummer 1 der Single-Charts

  1. Wenn ich das richtig verstehe, hattest du gerade Geburtstag? Dann alles gute nachträglich 🙂
    Bei meiner Geburt war übrigens „Vangelis“ mit “ Conquest for Paradise“ auf Platz 1.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja ich hatte gestern Geburtstag, danke dir.
      Dann wurdest du irgendwann kurz nach dem legendären Maskekampf geboren, wodurch der Song nochmal nen Hype in Deutschland erhalten hat.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s