Spätestens Ende der Zweitausender etablierte sich im Rahmen des ESC ein clubtauglicher Sound, den Jahr für Jahr mehrere Nationen frönten. Im Gegensatz zu den siegreichen Ethnokrachern, die zwischen 2003-2005 siegreich waren, setzten diese auf einen Sound, der klingt wie die Renaissance des 90er Eurodance. Eskalierende Synthiemelodien, eingängige Refrains, Dreiklänge zu Beginn eines Akkords, dazu eine meistens powervolle Damenstimme. Nur die charakteristische pumpende Bassdrum wurde durch einen klassischen 4 on the Floor Beat ersetzt, die Synthies sind etwas anders abgemischt, schon hat man einen FanFavourite des Jahres. 2011 konnte der schwedische Sänger Eric Saade mit einem solchen Song Platz 3 erreichen, während die Ungarin Kati Wolf nur auf Platz 22 kam, das waren nur die zwei besten Songs jener Machart in 2011. 2012 allerdings sollte der Song die ESC-Bühne betreten, den ich als Archetyp eines solchen Songs beschreiben würde.

Zypern bot die damals 19-Jährige Ivi Adamou auf, optisch ein Augenschmaus, gesanglich in Ordnung (und zumindest im Refrain durch Backing Vocals verstärkt). Der Song funktioniert nach dem Muster typischer Dance-Pop Songs, seichter Einstieg, der die Synthieklänge etabliert, Steigerung in einer eingängigen Bridge und dann die Auflösung im Refrain, der im Vergleich zum versreichen Auftakt nur aus einem simplen „I´m waiting for this La La La Love“ und der exorbitant hohen Wiederholung von Las. Im weiteren Verlauf kommen dann noch die Percussion zum Tragen. Die Performance ist an die Stärken der Interpretin angepasst, der Song war einer der Fanfavoriten, beim Finale in Baku erreichte „La La Love“ nur den Sechzehnten Platz mit jeweils zwölf Punkten aus Schweden und Griechenland. In Schweden erreichte der Song daraufhin Platz Vier der Single Charts, nicht schlecht anhand des Ergebnisses beim ESC.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s