Media Monday #491

Neues Smartphone, neue Kopfhörer, zuletzt der neue Laptop. Mein Konsumpensum ist aktuell ausgesprochen hoch und ich habe noch fast keine Weihnachtsgeschenke gekauft. Mein Arbeitspensum hingegen ist niedrig, meine Studiummotivation ist irgendwo, ich merke jetzt schon, dass auch dieses Home Office Semester nicht zu meinen besten gehören wird. So langsam sollte ich mich dann doch einmal an die Leseliste (ca 30 Werke aus einer vorgegebenen Liste) begeben, dann hätte ich das wenigstens endlich einmal abgehackt. Jetzt aber zum heutigen Media Monday:

1. Man meint ja immer, mit dem „Lockdown light“ hätten wir alle viel mehr Zeit zum Spielen, Fernsehen, Lesen etc., wobei ich sagen muss dass das bei mir aktuell auch an der fehlenden Studienkonsequenz liegt. Außerdem hat sich nur mein Filmkonsum in letzter Zeit noch einmal erhöht.

2. Sollte mir ein gutes Angebot begegnen, könnte ich mir durchaus vorstellen bald endlich noch eine kleine Kommode für mein Apartment zu kaufen, wahrscheinlich aber erst zum neuen Jahr, denn erstmal muss ich noch Weihnachtsgeschenke und Weihnachtskarten besorgen und ein paar Klamotten wollte ich auch noch anschaffen.

3. Was ich mir schon lange wünsche, aber bislang nicht gegönnt habe waren teure Kopfhörer, zumindest bis zur letzten Woche, dann hat mir Amazon ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte.

4. Der riesige Hype um die neue Playstation 5 nimmt ja derart groteske Züge an, dass ich es kaum glauben kann. Ich bleib erstmal bei der PS4, die hab ich erst vor anderthalb Jahren gekauft .

5. Eine Bud Spencer Terrence Hill Filmbox im Regal stehen zu haben ist mal wirklich verlockend, weil die beiden dann doch einige Kultfilme geschaffen haben, wie „Zwei Himmelhunde auf den Weg zur Hölle“, den ich erst Freitag Abend noch mal gesehen habe. .

6. Konsum und Schnäppchenjagd schön und gut, aber wäre es nicht auch mal toll einfach das was man hat mehr wertzuschätzen, statt immer nur nach dem zu jagen, was man noch nicht hat?

7. Zuletzt habe ich die erste Folge „Das Damengambit“ gesehen und das war erfreulich , weil mir die Folge sowohl vom Look und Setting als auch von der angesetzten Charakterisierung her sehr gefallen hat und ich jetzt Lust auf den Rest der Miniserie habe .

25 Kommentare zu „Media Monday #27

  1. Der letzte Kaufrausch hat mich ganz untypisch im Schuhgeschäft überfallen… das war aber kein Lockangebot, sondern die Befürchtung, es könnte einen Lockdown geben und der Laden (den es in unserer Stadt schon mindestens 50 Jahre lang gibt) könnte seine Pforten für länger schließen.

    Gefällt 1 Person

  2. Oh ja, eine Spencer-Hill-Box sollte jede(r) im Regal stehen haben. Da die Box damals zu teuer war, habe ich mir die Einzelveröffentlichungen der für mich relevanten Filme aber lieber so zusammengesucht. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Mir gefällt die Zusammenstellung der Filme nicht, daher werde ich die Filme auch einzeln kaufen. Bisher habe ich „Vier Fäuste für ein Hallejuja“, „Zwei Himmelhunde auf den Weg zur Hölle“ sowie „Zwei sind nicht zu bremsen“.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich fand auch, dass da etliche Filme dabei sind, die ich nicht brauche. Andere dagegen (z.B. „Zwei wie Pech und Schwefel“) gibt es nur in einer gesonderten Bud-Spencer-Box. Da muss man schon ein wenig rumsuchen und sich seine Filme selbst zusammenstellen.

        Gefällt 1 Person

  3. Da will ich jetzt auch wissen, welches Handy und welche Kopfhörer sich gegönnt wurden sind? 😀 Bei mir wurden es zuletzt JBL Bluetooth Kopfhörer, weil die aus irgendwelchen Gründen deutlich günstiger waren als andere Markenhersteller.

    Gefällt 1 Person

          1. Also was Preis-/Leistungsverhältnis anbelangt, kann man mit 70 € für die JBL LIVE 650BTNC nichts falsch machen. Die Bose QC 35 II sollten bestenfalls bald günstiger werden als die 190 € bei Amazon, da gerade sehr viele das Internet (eBay Kleinanzeigen) fluten, nachdem es die bei irgendeinem Handy dazu gab.
            Aber selbst für 150 € ist das P/L vom JBL nicht schlagbar.
            Hatte selbst mehr oder weniger zufällig die Sony WH-1000XM4 übers Wochenende gehabt und die sind nochmal ne Stufe besser als die XM3 und der QC 35 II im Punkt NC aber ganz ehrlich, das ist so marginal, dass sich die über 300 € im Vergleich zu all den anderen einfach nicht lohnen. Vor allem, weil ich die QC 35 nochmal ne Spur bequemer finde für meine Ohren.
            Es ist, wie es meistens ist: wer das Beste will, der greift tiefer in die Tasche, aber glücklich wird man in der Regel auch mit dem Preis-Leistungssieger.

            Gefällt 1 Person

            1. Sicher, Preis-Leistungstechnisch sind die JBL Kopfhörer in der Regel nicht zu schlagen, allerdings empfinde ich den Klang als nicht besonders gut abgemischt bei JBL Geräten. Daher wollte ich keine JBL mehr, wenn ich in einen höheren Preisbereich gehe. Nachdem mir zwei Sonykopfhörer zügig kaputt gegangen sind, greife ich dort auch nicht mehr zu Sony und da hatte ich dann noch die Wahl zwischen Bose und Sennheiser und da mein Kumpel mir die Bose empfohlen hat, hab ich zugegriffen und das sind bisher die bequemsten Kopfhörer, die ich hatte und die mit dem mit Abstand besten Klang und da ich fast nur Musik über Kopfhörer höre war ich bereit tiefer in die Tasche zu greifen.

              Gefällt 1 Person

            2. Ohne Equalizer geht für mich eh nichts bei den ganzen Bluetooth-Kopfhörern. Auch die XM4 haben sich mit den Standard-Einstellungen nicht gut angehört. Konnte man eigentlich in jedem Bereich erstmal anheben. Aber das ist ja eh Geschmacksache und Gewohnheit.
              JBL wirbt ja gerne mit ihrer speziellen Abmischung, ist halt nicht für jeden was. Und du als audiophiler Mensch hast da wahrscheinlich nochmal höhere Ansprüche.

              Wie sind die denn kaputt gegangen?

              Sobald es die Bose für unter 150 gibt, werde ich auch bei denen zuschlagen. Das ist es mir Wert, meine Nachbarn nicht mehr hören zu müssen.

              Gefällt 1 Person

            3. Equalizer muss man sich aber auch mit auskennen, sonst kann man da ganz viel verschlimmbessern. JBL Abmischung finde ich persönlich viel zu flach und zu basslastig, von Stereoeffekten etc will ich da gar nicht erst anfangen. Ja, vor allem, da ich jetzt die Luft hatte, die mir zu gönnen.

              Immer eine Seite durchgeschlagen, kannste halt nicht laut mit hören, das vertragen Sony nicht so gut.

              Gefällt 1 Person

            4. So, habe heute mal die JBL 650BTNC ausprobiert und muss meine Aussage zurücknehmen, dass man auch damit zufrieden sein könnte. Für meinen Kopf sind die nicht gemacht, da die richtig drücken, dass ich die keine zwei Filme am Stück aufhaben könnte. Zudem musste ich den Bass erstmal 4 db runterregeln. Der JBL-Klang ist wohl auch nix für mich ^^

              Gefällt 1 Person

            5. JBL Tragekomfort ist wirklich mittelmäßig, das hatte ich auf meiner letzten längeren Bahnfahrt registriert. Der Bass ist viel zu stark, das fällt da noch Mal mehr ins Gewicht.

              Gefällt 1 Person

            6. Aber da ich jetzt jemanden kenne, der die Live austesten kann, wie schaut es denn beim Anschluss an den TV aus mit Versatz/Lag/Ton-Bild-Verschiebung? Merkst du da was oder nutzt du den gar nicht für den TV?

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s