Schräg, aber gut (71) – Wamdue Project „King of my Castle (Roy Malone Remix)“

Elektronische Tanzmusik, vor allem jene, die massentauglich wurde, war in den Neunzigern ein europäisches Gebiet. Von Deutschland, Italien, Schweden, der Niederlande und Großbritannien aus konnten Dancetracks die Welt erobern, die USA, die den Geburtsort der Housemusik (das Warehouse in Chicago) stellten, konnten da nicht mithalten. House und davon inspirierte Stile waren flügge geworden. So wundert … Schräg, aber gut (71) – Wamdue Project „King of my Castle (Roy Malone Remix)“ weiterlesen

Werbung

Schräg, aber gut (70) – Ace Of Base „All That She Wants“

1993 als Ace Of Base die Charts mit "All That She Wants" stürmten, entbrante wegen eines Liedes ein höllischer Streit, zwischen meinen Eltern. Meine Mutter liebt den Song, mein Vater hasst ihn abgrundtief. Der Song verursacht dermaßen Spannungen, dass man meinen könnte die erste Trennung der beiden, wäre allein auf den Kampf um die Platte … Schräg, aber gut (70) – Ace Of Base „All That She Wants“ weiterlesen

Zum Tode von Marie Fredriksson: Emotional gepackt

Normalerweise schreibe ich nichts, wenn Prominente das zeitliche segnen. Zumindest habe ich es in den drei Jahren Existenz dieses Blogs bisher so gehandhabt, aber als mich heute die Meldung über das Ableben von Marie Fredriksson, Sängerin des schwedischen Pop-Duos Roxette, erreicht hat, drang mich der Trieb über Roxette nochmals zu schreiben, die folgenden Zeilen zu … Zum Tode von Marie Fredriksson: Emotional gepackt weiterlesen

Filmsongperlen (14) – Matthias Reim „Verdammt Ich lieb dich“

Nachdem die letzten Wochen voller 80er Jahre Songs waren, machen wir heute einen radikalen Schnitt: Neunziger, deutscher Film, Schlager und ein nicht für den Film geschriebenen Song. Dabei spielt ein Auto eine entscheidende Rolle. Als Opel den Manta einstellt und sein neues Sportcoupe Ende 1989 Calibra nennt, entsteht ein komischer Kult um das Sportcoupe für … Filmsongperlen (14) – Matthias Reim „Verdammt Ich lieb dich“ weiterlesen

Filmsongperlen (10) – Whitney Houston „I will always love you“

1992 erreichte das Crossmarketing von Film und Musik einen neuen Höhepunkt als der Filmsoundtrack zum Blockbuster "Bodyguard" Rekordverkäufe generierte und der Film mit dem damaligen Kassengarant Kevin Costner die Kinosaäle füllen konnte. Neben Costner spielte die damals wohl beste Sängerin der Popularmusik, die auf dem Höhepunkt ihrer gesanglichen Fähigkeiten angelangt war, die weibliche Hauptrolle. Nach … Filmsongperlen (10) – Whitney Houston „I will always love you“ weiterlesen

Beeinflusst (57) – Deep Blue Something „Breakfast at Tiffany´s“

Aktuell schaue ich die Netflix-Serie "Everything Sucks", die inmitten der Neunziger spielt. In einer Folge wird in einer Art Parallelmontage gezeigt, wie Vater und Tochter befreit sind, der Vater, weil er sich nach Jahren verliebt hat und die Tochter, weil sie sich frei von Ansprüchen und Behauptungen über sie macht. Diese Szene wird vom Rocksong … Beeinflusst (57) – Deep Blue Something „Breakfast at Tiffany´s“ weiterlesen

Schräg, aber gut (65) – Twenty 4 Seven „Keep on tryin´“

Heute muss einfach ein Party/Discosong beschrieben werden. Weswegen ich mich dann für eine aus heutiger Sicht obskure Wahl entschieden habe? Twenty 4 Seven ist einfach "Awesome". 1989 vom Musikproduzenten Ruud van Rijen in den Niederlanden gegründet hatte die Formation mit Nancy Coolen als Sängerin und Rapper Tony Dawson Harrison alias Captain Hollywood mit "I can´t … Schräg, aber gut (65) – Twenty 4 Seven „Keep on tryin´“ weiterlesen

Schräg, aber gut (58) – Aqua „Barbie Girl“

Bevor die Spiegelfeuilletonleser aufschreien, dass dieses Lied furchtbar sei, möchte ich anmerken, dass ich Spiegelfeuilletonleser nicht für bare Münze nehme, denn der wohl polarisierendste Song der Welt ist herrlicher 90er-Trashpop kunterbunt, fröhlich, witzig und eigen. "Aqua" ist eine vierköpfige Band deren Mitglieder aus Dänemark und Norwegen stammen. Bestehend aus Sängerin Lene Nyström, Rapper Rene Dif … Schräg, aber gut (58) – Aqua „Barbie Girl“ weiterlesen