Sei du selbst?!

Irgendwie ist es ja ein Szenebegriff: "Be Yourself" oder klassisch Deutsch "Sei du selbst". Neben dem pädagogischen "Du bist einzigartig" und dem "sei authentisch" (was letztlich eigentlich auch sei du selbst bedeutet) aktuell einer dieser hippen Sprüche. Bevor ich jetzt weitermache muss ich anmerken, dass ich normalerweise die Überschrift zum Ende einfüge, was manchmal dazu … Sei du selbst?! weiterlesen

Werbung

Das Snapchatdilemma

Ich hatte gestern schon überlegt diesen Artikel zu schreiben, aber ich wollte lieber über Musik schreiben. Dennoch ließ mich das Thema nicht mehr los. Ich schrieb vor einiger Zeit über meine generelle Haltung zu den sozialen Medien der schönen neuen Welt (Literaturanspielung check). Verzeiht, dass ich den hier nicht verlinke. Eins der wenigen Medien, die … Das Snapchatdilemma weiterlesen

Olympiatagebuch 14.2 – Der Antritt des Männels

Der Tag begann mit Absagen. Ski Alpin, Biathlon abgesagt, Springen der Kombinierer verschoben. In der Schule kriege ich natürlich nicht so viel mit. Der Goldlauf, der famose Antritt von Eric Frenzel war sensationell. Was in dem "Männel" (Zitat: Bundestrainer Hermann Weinbuch) drinsteckt, ist unfassbar. Da konnte Dauerrivale Akito Watabe, der aber immerhin dieses Jahr den … Olympiatagebuch 14.2 – Der Antritt des Männels weiterlesen

Olympiatagebuch 12.2 – Medaillensatz abgeräumt

Wieder fällt der Alpine Wettkampf aus, so würden es "nur" drei Deutsche Medaillen. Der Medaillensatz wurde dank den Biathleten Laura Dahlmeier und Benedikt Doll sowie der Skispringerin Katarina Althaus abgeräumt. Wieder waren Emotionen pur angesagt. Das Biathlonrennen der Damen endete letztendlich mit einem souveränen Sieg Laura Dahlmeiers. Im Herrenrennen setzt sich der Dominator aus Frankreich … Olympiatagebuch 12.2 – Medaillensatz abgeräumt weiterlesen

Karnevalshass

Karneval ist im Rheinland Ausnahmezustand. Es heißt nicht umsonst die "fünfte Jahreszeit". Jedes Jahr zwischen Fettdonnerstag und Aschermittwoch frage ich mich, was die Menschen zum zelebrieren bewegt. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte regulär Schule sein können. Die freien Tage wären an anderer Stelle sicherlich sinnvoller. Ich finde es furchtbar, wie Menschen sich hemmungslos … Karnevalshass weiterlesen

Zwölf Uhr Mittags oder der vielleicht beste Westernfilm

Western haben bei mir oftmals ein Problem. Der Western an sich ist wie Science-Fiction oder Fantasy für mich ein Subgenre, dessen größte Beschränkung das Setting ist. Daraus wurden dann verschiedene Arten von Western gedreht. Dramatische, Humoristiche, Thriller, Familienfilme und jene die außer das Setting nichts hergeben. Dazu noch die teilweise furchtbaren Schauspielleistungen. So mancher Westernstar … Zwölf Uhr Mittags oder der vielleicht beste Westernfilm weiterlesen

1999 – Der totale Triumph Harvey Weinsteins

Da die Oscars 2018 näherrücken, werde ich immer wieder Artikel über denkwürdige Fehlentscheidungen der Academy schreiben. Ende der Neunziger galt das ungeschriebene Gesetz, dass Harvey Weinsteins Filme den Oscar gewinnen, wenn er will. 1999 ist der erdrückendste Beweis. Zu Beginn der Saison galten Steven Spielbergs Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" sowie Peter Weirs "Die Truman … 1999 – Der totale Triumph Harvey Weinsteins weiterlesen