Soeben wurden die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben. Wie immer gab es einige Überraschungen. Im Vergleich zu meiner Prognose gestern sind in nur vier Kategorien (Best Actress, Best Supporting Actor, Best Original Screenplay und Best Visual Effects) alle nominierten übereinstimmend. Die kompletten Nominierungen findet man auf der Oscar-Website: https://www.oscars.org/oscars/ceremonies/2020

Im folgenden werde ich einige Gedanken teilen: Nach kurzer Rechnung hat „Joker“ mit 12 (Update: 11) Oscar Nominierungen die meisten erhalten. Der Film rückt damit in den Favoritenstatus (Top-Favorit?) auf. „1917“ „The Irishman“ und „Once Upon a Time in Hollywood“ haben jeweils 10 Oscar Nominierungen. Dahinter folgen „Jojo Rabbit“ 7 Nominierungen, „Parasite“ und „Little Women“ 6 Nominierungen.

Bei bester Film sind bis auf „Knives Out“ alle meine prognostizierten Filme nominiert, stattdessen ist mein Lieblingsfilm des letzten Jahres „Ford v Ferrari“ nominiert. Bis auf „1917“, „Jojo Rabbit“ und „Little Women“ habe ich alle Filme gesehen. Von den sechs hätte ich wahrscheinlich fünf nominiert, einzig „Joker“ nicht, ausgerechnet der große Gewinner der Nominierungen. Hohe Einschaltquoten sind damit wohl garantiert. Todd Phillips wurde sowohl für Beste Regie als auch für das Beste Drehbuch (für mich geradezu lächerlich) nominiert. Daneben hat „Joker“ überraschend viele Nominierungen in technischen Kategorien erhalten. Mit Jonathan Pryce (The Two Popes) als „Best Actor“ kann ich gut leben, aber ich trauere dennoch um Taron Egerton (Rocketman, der generell übergangen worden ist). Ich freue mich, dass es keine Nominierungen für Awkwafina (The Farewell, der Film hat keine Nominierung erhalten) und Jennifer Lopez (Hustlers) gab, einfach weil ihre Performances einer Nominierung nicht würdig gewesen wäre. „1917“ hat die alles andere als sichere Drehbuchnominierung erhalten, dafür aber keine Schnittnominierung, genauso wie „OUATIH“. Stattdessen wurden „Joker“ und „Jojo Rabbit“ nominiert. Der kommerziell erfolgreichste Film aller Zeiten „Avengers: Endgame“ hat nur eine Nominierung für die Besten visuellen Effekte erhalten, auch das finde ich gut.

Wie immer lösen die Oscar-Nominierungen bei mir sowohl Freude als auch Trauer aus. Dieses Jahr hätte ich „Knives Out“, „Rocketman“ und auch „Ford v Ferrari“ mehr Nominierungen gegönnt. Von einem Film wie „Midsommar“ träume ich gar nicht erst, der ist zu speziell, zu Genre. Daher positiv die Kameranominierung für „The Lighthouse“. Die 11 Nominierungen für „Joker“ sind für mich schwer verständlich, aber damit stehe ich relativ alleine da. Für das Oscarrennen bedeutet das, dass mit „Joker“ und eventuell „Jojo Rabbit“ zwei weitere Siegkandidaten neben den großen Vier hinzu kommen, während „Marriage Story“, „Little Women“ und „Ford v Ferrari“ nahezu chancenlos sind.

Das war’s von mir. Schreibt gerne eure Gedanken in die Kommentare

Werbung

4 Kommentare zu „Meine Kurzreaktion zu den Oscar Nominierungen

  1. „Jojo Rabbit“ hat auch „nur“ 6 Nominierungen erhalten. Ansonsten regst Du Dich – wie ich mich auch – zu Recht auf, dass Taron Egerton nicht nominiert wurde. Ein Jahr nach Bohemian Rhapsody. Unglaublich, aber er hat es probiert, führte mit Elton John eine Kampagne. Elton John wurde ja auch nominiert, wird wahrscheinlich auch gewinnen.

    Gefällt 1 Person

    1. Noch ein verzähler in der Hektik, war heute in Stress und wollte dennoch kurz meine Meinung kund tun.
      Taron Egerton, eine Wahnsinnsperformance und dann im Vergleich Rami Malek (ach hätte da der Bradley oder Viggo gewonnen).

      Gefällt 1 Person

  2. Ich hab die Nominierungen eher mit einem Schulterzucken zu Kenntnis genommen. Nichts hat mich unfassbar überrascht oder enttäuscht, aber bin auch für nichts in Jubelstürme ausgeartet. Freue mich aber für die Nominierungen von Parasite außerhalb der „best foreign“ Kategorie
    Jetzt müssen aber erstmal die Oscars geplant werden. Muss meine zwei Mitpodcaster noch davon überzeugen, dass ein nächtlicher Live-Stream eine gute Idee ist 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Ein paar kleine Überraschungen waren dann doch dabei. Die Nominierungen für Parasite sind ohne wenn und aber gerechtfertigt. Das Rennen geht in die heiße Phase.
      Ich würde ja sagen, ich würde einen Live Stream mitmachen, aber es kann sein, dass ich ein Rudel gucken in irgendeiner Form mache und da dann mein „Expertenwissen“ weitergebe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s