Wenn ging es die letzte Woche nicht auch so, dass mit schönerem Wetter auch die Laune deutlich gesteigert wurde? Passend dazu die heutige Songauswahl, denn neben den klassischen Sommerhits ala „Bacardi Feeling“ gibt es auch diese Songs, die ich dazu zählen würde, weil sie bei mir mit zunehmender Sonnenstrahlung höher frequentiert werden. Damit wären wir bei dem One Hit Wonder Soulsister. Wer jetzt einwerfen möchte, dass die Band in ihrer Heimat Belgien über Jahre erfolgreich war, möchte doch bitte ohne den Blick auf Wikipedia einen weiteren Song neben „The Way To Your Heart“ in den Kommentaren benennen. Ich sage es vorsichtig, „The Way To Your Heart“ ist der einzige brauchbare Song des belgischen Duos, aber der ist fantastisch.

Soulsister sind ein belgisches Duo bestehend aus Jan Leyers und Paul Michiels, die Popmusik mit Soul, Swing und Rockeinschlägen garniert produziert haben. Gegründet Mitte der Achtziger konnten sie 1988 mit „The Way To Your Heart“ in mehreren europäischen Ländern TopTen-Platzierungen erreichen und immerhin in die US-amerikanischen Billboardcharts erreichen. Der Song verkaufte sich weltweit über 700.000 Mal und entwickelte sich zu einem typischen Radioklassiker, der immer wieder im Adult Contemporary Programm gespielt wird.

Diese Entwicklung begünstigt hat das nahezu sklavische Halten an die übliche Strophe Refrain Struktur mit dem Instrumentalteil und der Bridge zwischen zweitem und drittem (und letztem) Refrain. Die Lyrics handeln vom typischen Thema der Popmusik, der Liebe. Genauer gesagt wird eine Frau besungen, deren Herz erobert werden soll, auch wenn sie die Avancen abwehrt. Wo solche Thematiken oft in getragenen Balladen verarbeitet werden, verarbeiten Soulsister die Liebesthematik in einem schnell wirkenden Song (tatsächlich spielt die Begleitband weniger als 100 BpM), der Rock und Pop Elemente mit Motownelementen mischt. Obwohl der Song keinen Kreativpreis damit gewinnt, geht er sofort ins Ohr und bleibt hängen. Dafür bietet „The Way To Your Heart“ alle Akkorde des Notneschlüssels EbM und einen Rhythmus, den man bei ungenauen hören als Shuffle identifizieren könnte, jedoch doch ein 4/4-Takt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s