Anfang der Siebziger waren Synthesizer in der populären Musik noch neu. Einige Rockbands experimentierten als Ersatz zur Hammondorgel damit. Doch dieses Stück aus dem Jahr 1969, welches erst drei Jahre später zum Hit wurde, war revolutionär und darf als Wegbereiter der elektronischen Tanzmusik verstanden werden.

Gershon Kingsley komponierte Popcorn 1969 für das First Moog Quartet. Drei Jahre später wurde Stan Free, seinerzeit Mitglied von Kingsleys Musikgruppe für eine neue Band namens Hot Butter rekrutiert. Bei Hot Butter soll der von Free gespielte Moog-Synthesizer im Mittelpunkt stehen. Musicormanager wollte zunächst unbedingt Popcorn von Kingsley neu aufnehmen, sodass Popcorn zur ersten Single der Band wurde. Das Lied das eine charakteristische nach aufploppendem Popcorn klingende Leadmelodie hat wurde ein Riesenhit und wurde unter anderem in Deutschland, Frankreich und Australien ein Nummer 1 Hit. Dies ist erstaunlich, da sowohl Instrumentalmusik als auch Musik mit syntethischer Klangerzeugung in den Siebzigern kein Hitmaterial waren. Popcorn war ein Pionier für die Entwicklung des Synthie-pops Anfang der 80er. Der aus zwei Teilen im Strophe-Refrain Schema bestehende Song wurde seitdem gefühlte 100.000mal für Werbung, Videospielen und allerhand Zwecken wiederverwendet. Dennoch verliert Popcorn nichts an seinem Reiz und überdauerte die Halbwertszeit der Band Hot Butter deutlich. Nach einem semierfolgreichen Album mit Coverversionen mit Synthesizerschwerpunkt von älteren Songs, war Hot Butter Geschichte.

2005 war Popcorn nochmal als Version des Jambaphänomens Crazy Frog wiederveröffentlicht und in einigen Ländern erneut ein Top 10 Hit.

5 Kommentare zu „Schräg, aber gut (14) – Hot Butter „Popcorn“

  1. Ahhh, ich kannte es vom Namen her wieder mal nicht, aber beim Hören ja klar, die Melodie ist echt weit verbreitet 😅
    Dir viel Erfolg nachher – von einem Historiker zum anderen 😜 Für uns sind Sozialwissenschaften doch ein Leichtes 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Und? Wie war’s? Ich hab artig Daumen gedrückt 😉 Ich hoffe, du bist jetzt noch feiern ^^ (während ich en Referat vorbereite, weil ich vorher keine Lust dazu hatte – shame – und morgen Uni hab – ja richtig, eine einzige Sitzung ausnahmsweise am Samstag 😂😂😂)

        Gefällt 1 Person

      2. Hihi, das kenne ich – man selbst ist immer kritischer 😂
        Bei mir fiel das Seminar um zehn aus, weil nur drei Leute da waren. Das gibt eine Standpauke am Donnerstag. Was also tun mit dem angebrochenen Samstag? 😊😂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s